Herzlich Willkommen auf dem Angushof Sippel!

Aktuelles vom Angus-Hof Sippel

Das Warten hat ein Ende. Mia hat am frühen Montag morgen ein schickes Kuhkalb zur Welt gebracht. Die kleine Dame heißt Mira, ist kohlraben schwarz und hat 40 kg gewogen. Unser Top Model hat die Maße: 63-79-11,5. Insider wissen, dass diese Werte von der Rückenlänge, dem Brustumfang und dem Röhrbeinumfang stammen. Seid wir für Dr. Eder Daten für dessen Doktorarbeit -Leistung und Fitness der Rinderrasse Deutsch Angus- gesammelt haben, messen wir nach wie vor unsere Kälber. Lui, der Bulle, der bereits vor 4 Wochen geboren worden ist, kann nun mit Mira laufen, toben und spielen. Kleine Kälber unterscheiden sich in dieser Hinsicht, gar nicht so sehr von kleinen Kindern.

Nun hat es endlich geregnet, 2 mal 20 Liter und ab und zu noch eine kleine Schauer. Immerhin, die Weiden sind wieder grün. Aber der 2. Schnitt ist gänzlich vertrocknet. Zwischenzeitlich haben wir die Kühe mit den Kälbern zugefüttert, weil die Weiden blank waren. Die Färsen weiden jetzt auf dem 2. Schnitt. Es ist herrlich zu sehen, wie prächtig sich die Tiere, trotz wenig Bewuchs  auf dem Grünland entwickelt haben. Wiedereinmal zeigt sich, dass Angus die ideale Rasse für die Fütterung auf Grasbasis ist. Wir warten immernoch auf unser Aberdeen Anguskalb von der Färse Mia. Der kleine Lui braucht endlich einen Spielkameraden.

 

Da lacht das Züchterherz oder andersgesagt, Wiedersehen macht Freude. Am Wochenende fanden die Deutschen Angustage in Niedersachsen statt. Wir besuchten interessante, engaierte Angus-Betriebe und feierten das 60jährige Gründungsjubiläum des BDAH. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung.
Besonders hat uns das Wiedersehen mit unserem Bundessieger-Bullen von 2011 "Banko" gefreut. Der Bulle zeigte sich in ausgezeichneter Kondition und der Betrieb Eickermann-Nitsche ist sowohl mit den Kalbungen, als auch mit der Nachtzucht absolut zufrieden.

Welch freudige Überraschung. Seit Tagen warten wir darauf, dass Pia kalbt. Heute Nacht hat sie ein munteres Bullenkalb zur Welt gebracht. Der kleine Aberdeen Angus - Bulle wiegt 38 kg und hatte sich bereits an der Biestmilch (das ist die erste Milch, die ein Kalb von seiner Mutter trinkt) satt getrunken, als wir ihm heute Morgen die Ohrmarke eingezogen haben. Pia nimmt ihre Aufgabe als Mutter sehr ernst. Sie passt genau auf, was sich auf und um die Weide herum tut und lässt ihr Kalb nicht aus den Augen. Wie alle kleinen Geshöpfe auf unserer Erde ist auch das Bullenkalb nach einer Mahlzeit und dem Herumhüpfen und -springen müde und hält ein Schläfchen. Richtig schön wird es für den Kleinen, wenn auch Mia gekalbt hat, denn dann hat er einen Spielkameraden oder vielleicht eine -kameradin. Warten wir es ab.

Regen, Regen, Regen, den brauchen wir unbedingt. Das Gras wächst nicht nach. Das Getreide kernert nicht. Der Regen zieht allzu oft vom Diemelsee Richtung Twistesee oder von der Diemel Richtung Edersee an uns vorbei.  Man sieht es den Weiden förmlich an, dass das Wasser fehlt.
Entgegen der sonst üblichen Winterabkalbung werden wir in den nächsten Wochen noch zwei Kälber von unseren Aberdeen Angus Färsen Mia (schwarz) und Pia (rot) bekommen. Wir sind gespannt ob rote oder schwarze Kälber geboren werden. Mehr Infos demnächst hier.

Auf der Wehrweide in Frankenberg findet alljährlich der traditionelle Pfingstmarkt statt. Samstags wird eine Tierschau ausgerichtet und im fünf jährigen Rhythmus wird diese als Kreistierschau durchgeführt. Zum erstenmal wurden die Fleischrinder gerichtet. Auch eine Klasse Angusrinder wurde vorgestellt.

Mit Lord haben wir einen neuen AA-Bullen im Deckeinsatz.
Infos unter Anguszucht.

Beim Tag der Züchterjugend am 21. u. 22. November in Alsfeld fand in diesem Jahr auch der Bundersjungzüchter-Wettbewerb für Fleischrinder statt. 39 Fleischrinder-Jungzüchter aus  Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Thüringen, Westfalen und Hessen nahmen daran teil.

Mehrer hundert Besucher kamen am Sonntag, 14. September 2014 zu unserem 20 jährigen Jubiläum der Anguszucht.Das Wetter war herrlich und so starteten wir in den Tag mit einem schönen Gottesdienst, den Pfarrerin Angela Lehmann mit Beteiligung der Konfirmanden Philip, Fynn, Jonathan und Frau Iske-Krebs vom Kirchenvorstand gestaltet hat.

Erstmalig haben hessische Anguszüchter eine separate Jungrinderschau durchgeführt. Die Debütveranstaltung fand im Rahmen der Kreistierschau Fulda am 15. Juni in Petersberg-Melzdorf statt. 19 Jungrinder und 1 Jungbulle wurden vorgestellt. Unsere Färse Milka (Banko  x Prilo) wurde vom Preisrichter Manfred Winhart aus Bayern auf 1a gesetzt.

Weitere Infos wie Bericht und Fotos finden Sie unter www.ig-angus-hessen.de.

Am 11. Mai 2012 hat unser Betrieb die Ehrenplakette des Hessischen Bauernverbandes erhalten. Der Präsident des HBV Friedhelm Schneider besuchte damals unseren Betrieb und hat die Plakette persönlich überreicht. Am 23. Januar 2014 haben wir die Ehrung bei der Bezirksversammlung des Kreisbauernverbandes Waldeck zurück gegeben.

Unterkategorien

Leckere Rezepte

rezepte

Hier finden Sie eine Auswahl unserer Angus Rindfleisch Rezeptideen zum Nachkochen, die Spaß machen und schmecken.... weiter

Besuchen Sie uns!

kontakt

Wir freuen uns über persönlichen Kontakte zu unseren Kunden. Deshalb laden wir sie ein, sich über Haltung und Zucht unserer Angus-Rinder zu informieren. Nach telefonischer Anmeldung stehen wir Ihnen gern zu einem ausführlichen Gespräch zur Verfügung. Zum Kontakt

Der Betriebsspiegel

betriebsspiegel

Alle Betriebsfakten im Überblick, weiter