Von rumänischen Käufern werden Angustiere aus Hessen alljährlich beim Fleischrindertag oder ab Hof gekauft. Seit 2012 ist Igor Peev ein zufriedener Kunde (hier rechts im Bild mit, links sein Sohn Christian). Seine Herde besteht überwiegend aus hessischer, roter Genetik und eines der ersten Tiere war der Bundessieger Gustel, der auch in unserem Betrieb erfolgreich eingesetzt wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf Einladung von Igor Peev und Marcel Oltenanu (Präsident der rumänischen Aberdeen Angus Organisation) reiste vom 1.-5. Mai eine hessische Züchtergruppe nach Rumänien. Herr Olteanu kaufte in diesem Jahr erstmalig beim hessischen Fleischrindertag, unter anderem  den Bullen Jup aus unserer Zucht.
Igor hatte uns ein hervorragendes Hotel in Cluj-Napoca organisiert, wo wir am Mittwochabend eincheckten. Am Donnerstag besuchten wir seinen Betrieb in der Nähe von Cristorel. Die Tiere waren zu dem Zeitpunkt noch im Stall, weil der Weideauftrieb erst ab Anfang Mai erlaubt ist.
Wir sahen gepflegte Tiere in bester Kondition. Besonders hat uns gefreut, dass wir Renate, Alegra und Lucia in der Herde entdeckten.

 

 

 

 

 

 

 

Igor lud uns in das nahegelene Restuarant Bonanza zum Essen ein. Zuvor besuchten wir das kleine, feine Gestüt von Sohn Christian.

 

 

 

 

 

 

 

Der Freitag führte uns ins 120 km entfernte Acatari. Im Betrieb von Thomas Nagy wird eine aus überwiegend deutscher Genetik aufgebaute rote Angusherde  und eine schwarze Angusherde mit schottischen Wurzeln geführt. Die schwarze Herde konnten wir bei unserem Besuch nicht sehen, weil sie 50 km entfernt auf den Bergweiden läuft. Das hätte unseren zeitlichen Rahmen gesprengt. So überzeugten wir uns von der Professionalität des Betriebes am Standort der roten Herde in Acatari.

 

 

 

 

 

 

 

Herr Nagy informierte uns darüber, dass in Rumänien der Aufbau landwirtschaftlicher Betriebe  mit erheblichen Fördergeldern aus EU-Mitteln möglich ist. So können z.B.  Maschineninvestitionen oder Gebäude leichter realisiert werden.

 

 

 

 

 

 

 

Das Karparten Meat war unser Ziel am Samstag. Der Betrieb, der sich seit 2008 stetig erweitert hat bewirtschaftet ca. 10.000 ha Land. Dort weiden 8000 Angustiere. Dimensionen, die bei uns in Deutschland nicht denkbar sind und das Potential des Landes erkennbar machen. Stefan Jung einer der Geschäftsführer, ist zuständig für die landwirtschaftlichen Standorte. Kaparten Meat vermarktet Zucht-, Nutz- und Schlachtvieh. Käufer und Interessenten werden in punkto Haltung, Weidetechnik und Vermarktung beraten. Herr Jung sagt:" Wenn Du Tiere verkaufen willst, musst Du auch das Equipment und das know how liefern." Die Tiere, die Stallungen, die Außenanlagen, alles prima geführt.

 

 

 

 

 

 

 

 Und hinter dem Hügel sprichwörtlich "Fläche soweit das Auge reicht". Hier werden z.B. 50 Bullen in einer Gruppe gehalten. Kein Probliem, sie können sich ja aus dem Weg gehen.

 

 

 

 

 

 

 

Nach einem hervorragenden Mittagessen, das Herr Jung organisiert hatte machten wir einen kurzen Stadtrundgang in Hermannstadt. Die Stadt war  2007 eine der Kulturhauptstädte der EU. In wenigen Tagen treffen sich hier die Regierungschefs der EU Mitgliedsstaaten. Die Stadt war schon beflaggt. Schade, dass wir nur wenig Zeit für die offensichtlich schöne Stadt hatten.

 

 

 

 

 

 

 

Ein herzliches Dankeschön sagen wir den Betrieben, die uns einen Einblick in die rumänische Anguszucht gewährt haben. Ein besonderer Dank geht an Igor für die ausgezeichnete Organisation unseres Besuches in Rumänien und an Marcel, der sich als hervorragender Geschichtskenner und Stadtführer entpuppt hat. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Rumänien und gerne auch bei uns in Hessen.

 

 

Leckere Rezepte

rezepte

Hier finden Sie eine Auswahl unserer Angus Rindfleisch Rezeptideen zum Nachkochen, die Spaß machen und schmecken.... weiter

Besuchen Sie uns!

kontakt

Wir freuen uns über persönlichen Kontakte zu unseren Kunden. Deshalb laden wir sie ein, sich über Haltung und Zucht unserer Angus-Rinder zu informieren. Nach telefonischer Anmeldung stehen wir Ihnen gern zu einem ausführlichen Gespräch zur Verfügung. Zum Kontakt

Der Betriebsspiegel

betriebsspiegel

Alle Betriebsfakten im Überblick, weiter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok