Auf Initiative der Interessengemeinschaft Deutsche Angus Hessen e. V. fand am 08. September 2013 ein Workshop für Fleischrinder-Jungzüchter auf unserem Betrieb statt. 22 junge Leute der Rassen Angus, Galloway, Fleckvieh und Rotes Höhenvieh waren aktiv.

Ute Ermentraudt vom LLH und Christian Sölzer von der ZBH konnten wir als Referenten gewinnen.
Aufgrund der guten Beteiligung wurde die Gruppe geteilt. Am Vormittag informierte Ute Ermentraudt die Jungzüchter über den sicheren Umgang mit den Rindern, gab Tipps zum Transport, auch das Vorbereiten eines Schautieres wurde besprochen. Die Anatomie stand ebenso auf der Tagesordnung.


Unterdessen übte Christian Sölzer mit den anderen Jungzüchtern das Auf- bzw. Abladen eines Jungrindes. Für die zum Teil noch sehr jungen Züchter eine ordentliche Herausforderung. Nicht jeden Tag steht man Auge in Auge einem Vierbeiner mit entsprechendem Gewicht gegenüber. Alle Jungzüchter haben diese Aufgabe bestens erfüllt. Anschließend wurden die Gruppen getauscht.

 

 

Nach dem Mittagessen wurde wiederholt in Gruppen gearbeitet.

 

 

 

 

 

 

Ute Ermentraudt wurde nun von Ann-Kathrin Wolff und Christina Grebe vom Jungzüchter Club Waldeck-Frankenberg unterstützt. Das korrekte Vorführen eines Rindes konnte so praxisorientiert geübt werden. Ann-Kathrin und Christina übernahmen abwechselnd die Rolle der Preisrichterin und erklärten den Teilnehmern worauf die Preisrichter achten und Wert legen.

 

 

 

 

Wie gehe ich vor dem Tier her, wo bleibt der Strick, den Richter immer schön im Auge haben, das Tier korrekt aufstellen und, und, und.

 

 

 

 

 

 

Christian Sölzer erarbeitete währenddessen mit der anderen Gruppe die Beurteilung eines Angusrindes. Hierzu wurden entsprechende Beurteilungsbögen verteilt. Nach den Erläuterungen hatten die Jungzüchter die Gelegenheit selbst ein Angusrind zu bewerten.

 

 

 

 

Typ, Bemuskelung und Skeltt sind wesentliche Merkmale eines Fleischrindes die nochmals einer Unterteilung unterliegen. Von Rasse zu Rasse gibt es  Unterschiede die zu beachten sind. Schnell wurde den jungen Leuten klar, dass man Tierbeurteilung öfters üben sollte und das nicht mal so eben perfekt bei einem Seminar lernt. Wie sagen die "alten Züchter" so treffend: "Das züchterische Auge muss geschult werden."

 

 

 

Am Schluss der Veranstaltung hatten die Teilnehmer die Aufgabe eine Gruppe Angusrinder zu rangieren und ihre Entscheidung zu begründen.
Ute Ermentraudt und Christian Sölzer zeigten sich sehr zufrieden mit dem Engagement der Jungzüchter, die mit entsprechender Begründung auch mal ein Tier an anderer Stelle platzierten.

 

 

 

Abschließend war das Workshop eine gelungene Veranstaltung aus Sicht der Veranstalter, der Referenten und der Teilnehmer.
Wir hätten uns gefreut, wenn die Teilnahme der älteren Jungzüchter stärker gewesen wär. Im kommenden Jahr wird die Rasse Galloway ein Worksohop für Fleischrinder-Jungzüchter ausrichten.
Allen, die am Tag der Züchterjugend am 23. November 2013 in Alsfeld teilnehmen wünschen wir Spaß beim Vorführen und viel Erfolg.
Familie Sippel

 

Leckere Rezepte

rezepte

Hier finden Sie eine Auswahl unserer Angus Rindfleisch Rezeptideen zum Nachkochen, die Spaß machen und schmecken.... weiter

Besuchen Sie uns!

kontakt

Wir freuen uns über persönlichen Kontakte zu unseren Kunden. Deshalb laden wir sie ein, sich über Haltung und Zucht unserer Angus-Rinder zu informieren. Nach telefonischer Anmeldung stehen wir Ihnen gern zu einem ausführlichen Gespräch zur Verfügung. Zum Kontakt

Der Betriebsspiegel

betriebsspiegel

Alle Betriebsfakten im Überblick, weiter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok