Die 28. Deutschen Angustage fanden vom 28. -30. Juni in Hessen statt. Der Startschuss viel am Freitag Mittag mit dem Besuch der Viessmann-Werke in Allendorf (Eder).

 

 

 

 

 

Herr von Harling, der mehr als 160 angemeldete Besucher begrüßte bekannte, dass solch ein starke Gruppe selbst bei Viessmann nicht alltäglich sei. Neben dem Werk selbst wurden auch die Kurzumtriebsplantagen,  sowie die Biogasanlage mit Trockenfermentation besichtigt.
Anschließend wurde die schwarze Angusherde von Marc und Holger Born in Dodenau besucht. Born's setzen seit einigen Jahren verstärkt auf schwarze Aberdeen Genetik aus England und Dänemark.

 

 

Am Abend fand die Jahreshauptversammlung des Bundesverbandes Deutscher Angushalter e.V. in Dodenau statt. Johannes Hibbeln aus Westfalen, der 6 Jahre lang den Vorstitz inne hatte übergab den Vorsitz an Dietz Kagelmann aus Niedersachsen. Es wurden Gäste aus Dänemark, Holland, Österreich und dem Vereinigten Königreich begrüßt. Russel Taylor, der Vorsitzende der Aberdeen Angus Cattle Society UK war ebenfalls anwesend.
Im Anschluss der Versammlung wurde das Angebot, die neuen Werbeartikel des BDAH käuflich zu erwerben sehr gut angenommen.

 

Am Samstag waren die Besucher zu Gast auf dem Betrieb Bischoff PTR in Neukirchen im Schwalm-Eder-Kreis und bei der Zuchtgemeinschaft
Ruppel/Möser/Rücklinger in Schotten-Eschenrod. Gut 200 Gäste fanden sich auf den Betrieben ein. Beide Betriebe züchten sowohl Deutsche wie auch Aberdeen Angus. Bischoff's in schwarz und die Zuchtgemeinschaft in rot.

 

 

 

Der Samstagabend stand unter dem Stern der Gemütlichkeit. Die Anguschips von Russel Taylor waren neben dem köstlichen Buffet ein Höhepunkt. Der Züchterabend wurden auch durch den Auftritt des jungen Frauenchors Audite aus Dodenau und der Versteigerung von Angusbildern zu Gunsten der Flutopfer in Ostdeutschland, initiiert von Steffi Oldenburg und Thomas Hilgert aus Brandenburg bereichert. Gelegenheit zum Tanz gab es natürlich auch.

 

 

 

Der Betrieb Flamme wurde am Sonntag Morgen besucht. Dann durften wir endlich die Besucher und Gäste der Deutschen Angustage auf unserem Hof begrüßen. Wir freuten uns auch Teil des Programms zu sein. Nach der Begrüßung wurde zunächst das Mittagessen eingenommen. Bei kühlen Getränken und Anguswürstchen konnte im Anschluss gut gestärkt die Herdenbesichtigung stattfinden.

 

 

 

In drei Gruppen aufgeteilt ging Friedrich zunächst mit einem Teil der Besucher zu den Kühen mit Bullenkälbern, wo der Herdenbulle Banko mit auf der Weide steht. Bestens entwickelte Bullenkälber von November und Dezember waren zu sehen und auch Banko (Bundesschau SRG 2011 Sieger Bullen jüngere Klasse, Reservesieger Fleischrindertag Hessen 2013) sorgte für Aufmerksamkeit. Bereits nach dem Fleischrindertag in Alsfeld hatten Klaus Eickermann und Kathrin Nitsche aus Niedersachsen Interesse an Banko gezeigt und so wird er in den nächsten Tagen in deren Herde wechseln. Wir wünschen den neuen Besitzern viel Erfolg. Bei uns hat Banko frohwüchsige Kälber hinterlassen mit besten Geburtsverläufen.

 

 

Christian begleitete die Besucher zur Färsengruppe, bei denen der rote Aberdeen Bulle Silvano steht. Die Meinungen über den Bullen waren geteilt.
Dem einen war der Kopf nicht typvoll und die Bemuskelung nicht ausgeprägt genug. Der Nächste meinte, dass es gerade im roten Bereich schwierig ist richtig gute Bullen zu finden und dass Silvano sich noch entwickeln wird. Wir denken, dass gerade bei unseren gut bemuskelten und entwickelten Färsen die Chance einer guten Anpaarung besteht.

 

Reges Ingeresse bestand auch bei der Gruppe mit Kühen, die Kuhkälber bei Fuß haben. Hier konnten die Gäste Amanda, die Mutter der Siegerfärse-Angus von Groß Kreutz 2013 sehen. Außerdem Romanze, die 2009 in Rodenbach bei der Bundesschau als Färse siegte.
Des weiteren Milena, die Mutter des Besamungsbullen Code Red. Alle drei und noch weitere gute Kühe aus unserer Herde zeigten toll entwickelte Kälber bei Fuß. Harald Krausmüller gab die Anmerkung, dass 2014 in Groß Kreutz besimmt etwas von diesen weiblichen Tieren zu sehen sein wird. Lassen wir uns überraschen.

 

Wiedereinmal waren die Deutschen Angustage ein ganz besonderes Erlebnis.Immerwieder lernt man interessante Anguszüchter und -Halter kennen. Tauscht sich aus und schließt Freundschaften. Diese Angustage werden uns in ganz besonderer Erinnerung bleiben und mit wunderbaren Eindrücken freuen wir uns auf die Angustage 2014 in Thüringen.
Wir bekanken uns ganz herzlich bei allen Gästen und wünschen allen viel Erfolg für Haus und Hof in der kommenden Zeit.

Leckere Rezepte

rezepte

Hier finden Sie eine Auswahl unserer Angus Rindfleisch Rezeptideen zum Nachkochen, die Spaß machen und schmecken.... weiter

Besuchen Sie uns!

kontakt

Wir freuen uns über persönlichen Kontakte zu unseren Kunden. Deshalb laden wir sie ein, sich über Haltung und Zucht unserer Angus-Rinder zu informieren. Nach telefonischer Anmeldung stehen wir Ihnen gern zu einem ausführlichen Gespräch zur Verfügung. Zum Kontakt

Der Betriebsspiegel

betriebsspiegel

Alle Betriebsfakten im Überblick, weiter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok